Putten ist geil – AimPoint Express

Heute stellt ein guter Freund und richtig guter Kollege von mir, Rolf Kinkel,  AimPoint Express vor bzw. macht Hunger auf mehr:). Du hast das bestimmt schon einmal bei Adam Scott oder bei Justin Rose gesehen. Beide (und viele andere Spieler und Spielerinnen auch) stellen sich frontal an den Ball und heben einen Finger und putten danach direkt. Das ist AimPoint Express. Ich selber nutze es und putte seitdem deutlich besser, ohne das Putten wirklich häufig zu trainieren. Ich wünschte nur, diese Methode hätte ich vor 20 Jahren kennen gelernt. Auch meine Kaderspieler im Niedersachsen- Bremen wenden diese Methode sehr erfolgreich an.

Vor seinem Beitrag noch eine sehr interessante Statistik von Adam Scott, die beweist, um wie viel besser er puttet, seitdem er AimPoint für sich nutzt.

11118856_888031971261256_4853917980038485792_n

Hier aber nun der Beitrag von Rolf:

Putts zu lochen ist einfach großartig! Ja, auch tolle lange Schläge sind fantastisch. Mit Putts aber beendest Du das Loch, die ersten neun Löcher und auch das ganze Turnier. Perfekte Putts sind somit das Sahnehäubchen auf Deinem Spiel. Sie schenken Dir  im richtigen Moment Selbstvertrauen. Erinnere Dich an einen rettenden Putt zum Par oder einem unerwartet gelochten Birdie-Putt. Perfekte Putts liefern die besten Emotionen. Gelochte Putts schütten Endorphine aus.

Der ultimative Putt ist das Ziel. AimPoint liefert Dir einen wichtigen und unerlässlichen Bestandteil.  AimPoint ermöglicht Dir innerhalb kürzester Zeit, Jahre der Erfahrungssammlung zu sparen. AimPoint hilft Dir mit Bewegungskompensationen aufzuhören. AimPoint spart Zeit. AimPoint zeigt dir den Break, das Ziel und schenkt Dir neues Vertrauen auf dem Grün.

AimPoint Express dauert etwa fünf Sekunden. Es ist eine Methode, die den Break systematisch und verlässlich bestimmt. Dabei wird nur eine einflussnehmende Größe benötigt und Du kannst sofort die Menge des Breaks erkennen. Du kannst bei Bedarf den Break lesen wie immer und AimPoint Express zusätzlich integrieren. Wie ein erfahrener Caddy wird Dir die Methode noch mal eine perfekte Empfehlung geben. AimPoint nutz dabei nicht Deine visuellen Fähigkeiten das Gelände zu bewerten. AimPoint ist besser und vermeidet optische Täuschung, denn AimPoint nutzt Dein Gleichgewichtssinn und schult Deine Körperwahrnehmung.

Der Break bei AimPoint  ist für die optimale Dosierung ausgelegt. Optimal dosiert ist der Ball, wenn er maximal 30 Zentimeter über das Loch hinauslaufen würde. Dabei ist das Loch statistisch am größten. Bälle die seitlich versetzt an das Loch rollen können trotzdem noch fallen. Zur Vorbereitung auf einen AimPoint Kurs empfehle ich Dir Deine Dosierung auf dieses Maß einzustellen. Gehe dabei mit nur einem Ball über das Grün und ändere ständig die Entfernung. So stellst Du Dich schnell auf die unterschiedlichen Entfernungen ein.

Im AimPoint Express Kurs lernst Du  innerhalb zwei Stunden bei kurzen, mittleren, langen und doppelt brechende Putts den Break auf den Punkt zu bestimmen. Du lernst wieder Freude an tollen Putts zu haben. Ich höre schon den Ball ins Loch fallen. Was für ein Geräusch!

In diesem Sinne!

Putten macht Spaß und AimPoint ist geil!

Dein Rolf Kinkel

Mehr Informationen zu Rolf Kinkel erhältst Du auf seiner Homepage oder auf seiner Facebook Seite.

PS: Ich kann Dir Aim Point Express wirklich nur empfehlen! Ich selber möchte nicht mehr ohne APE Putten. Wenn Du Interesse an einem AimPoint Kurs hast, dann klick Dich in meine Facebook Gruppe „Erfolgreich Golfen“ ein. Ich plane am Sonntag, den 26. April um 10:00 Uhr einen AimPoint Express Kurs mit Rolf in Bremen.

 

Du willst endlich besser Golf spielen und dein Handicap verbessern?

Trage dich mit deiner Emailadresse hier ein und du erhältst regelmäßige Updates, wenn ein neuer Artikel erscheint und Zugang zu exklusiven Inhalten nur für E-Mail Abonnenten.

 

Kein Spam! Du erhältst nur meine besten Trainingstipps für dein Golfspiel!

9 Kommentare, sei der nächste!

  1. Sehr schöne Sache…war heute in der Vahr mit einem Kaderspieler, 15 Jahre jung, unterwegs. Sehr cool. Bin aktuell bei -16,3 und möchte noch viel mehr erreichen…nur wie? Klar, Training, Training, Training…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.