⛳ Du willst dein bestmögliches Golf spielen? Klicke hier für meine neue Trainingsplattform "Golf in Leicht" ⛳
BlogBücherShopEVentsÜBERgolf in leicht

QUICK TIPPS FÜR DEIN GOLFSPIEL: MITTE GRÜN STATT STRESS

Die besten Tipps für dein Golfspiel findest du auf "Up & Down"

Weißt du, wie du ganz schnell ganz viele Schläge sparen kannst und vor allem viel weniger Stress auf dem Golfplatz hast und dein gesamtes Golfspiel auf ein anderes Niveau heben kannst? Und das ganze vor allem ohne Training?

Ohne Training fragst du dich jetzt wahrscheinlich. Jetzt haut der Fabian wieder so einen Tipp raus. Ich meine das aber ernst! Aber lies selber!

Mehr Grüns = besserer Score

Denn, um auf dem Platz einen besseren Score zu spielen musst du nicht unbedingt Tage und Stunden auf der Driving Range verbringen (schaden würde es aber auch nicht). Denn alles, was du für einen besseren Score tun musst, ist einfach mehr Grüns zu treffen. Entweder in Regulation (also so, dass du mit zwei Putts das Par spielen kannst) oder eben mit dem dritten oder vierten Schlag. Hauptsache du kannst putten und musst nicht noch einmal mit einem Chip, Pitch oder Bunkerschlag annähern. Denn, wenn du puttest benötigst du bestimmt weniger Schläge, um den Ball einzulochen, als wenn du annähern musst.

Wie geht das aber nun?

Mitte Grün spielen

Viele Amateure greifen jede Fahne auf dem Platz an. Egal, ob sie links ganz am Rand des Grüns steckt oder direkt hinter einem Bunker oder Wasser hinter der Fahne lauert. Sie zielen immer voll auf die Fahne und machen sich überhaupt keine Gedanken über eine mögliche Konsequenz oder was passieren könnte, wenn sie das Grün nicht treffen oder einen Fehlschlag fabrizieren. Und dieser Fehlschlag kommt leider sehr häufig vor. Kennst du das von deinem Spiel?

Aber warum ist das so oder warum machst du das? Das bedeutet doch nur unnötigen Stress. Denn wenn du dann das Grün nicht triffst, geht der Stress erst richtig los. Ball im Bunker, im Wasser, Chippen und was sonst noch so alles auf dem Platz passieren kann. Na, viel Spaß!

Jetzt wirst du sagen, „No Risk - No Fun“. Das mag schon richtig sein - in einer Hobby- oder Spaßrunde. Dort ist es egal, ob du mal ein Loch streichst. Aber selbst in einer solchen Runde verursachen diese Fehlschläge doch nur Ärger und Frust. Und Stress, Frust und Ärger potentieren sich dann im Turnier, wenn es um dein Handicap geht.

Mein Rat für dein Golfspiel

Darum lautet mein Rat für dein Golfspiel: Mitte Grün spielen.

Achte am besten gar nicht auf die Fahnenposition. Ziele beim Schlag ins Grün auf jeder Bahn Mitte Grün. IMMER! Ohne Ausnahme! Wenn du deinen Ball dann etwas pushed (nach rechts drückst) oder pullst (nach links schlägst) liegt der Ball immer noch auf dem Grün und eben nicht daneben. Und ich bin mir sicher, mit dem Putter bist du deutlich sicherer als bei einem Schlag aus dem Bunker oder einer anderen Annäherung.

Fazit

Das ganz einfache Fazit für dich lautet: Mitte Grün! IMMER! OHNE AUSNAHME!

Spiele die nächsten fünf Runden jeden Schlag ins Grün Mitte Grün und ich garantiere dir, dass du bessere Ergebnisse erzielst, weniger Stress auf dem Platz hast und du mehr Freude an deinem gesamten Spiel haben wirst.

Als Test kannst du in einer Hobbyrunde auch einmal ein Matchplay mit zwei Bällen spielen. Ball 1 (Attacke) immer voll auf die Fahne zielen und Ball 2 (Entspannt) immer Mitte Grün. Ich bin gespannt, wer von beiden gewinnt…

Ziehe danach einmal ein Fazit und analysiere, was sich in deinem Golfspiel verändert hat. Poste das gerne hier unter diesen Artikel als Kommentar.

Den Quick Tipp von mir aus dem Juli 2014 Golf Journal kannst du dir unter diesem Link downloaden und ausdrucken: Golf Journal_Juli 2014_Mitte Grün statt Stress

„Up & Down“

Dein Fabian

PS: Als mein Partner bietet das Golf Journal jedem meiner Leser in einer „Up & Down“ Sonderaktion ein Kennenlern-Angebot an. Teste es einfach mal!?

Kommentare

2 Antworten zu “Quick Tipps für dein Golfspiel: Mitte Grün statt Stress”

  1. Hallo Fabian,

    ich habe angefangen, bewusster die Mitte des Grüns anzuspielen.
    Ob ich insgesamt bessere Runden spiele, weiß ich nicht. Aber es gab definitiv einige Grüns auf den letzten Runden, die ich sehr gut getroffen habe. Ich glaube, ich
    spiele sie mit weniger Druck an, so dass ich auch mehr treffe, ohne mich danach zu ärgern, wenn ich etwas weiter weg von der Fahne liege, denn ich bin drauf gekommen.
    Ich werde das heute bei meiner gewerteten Runde ebenfalls verfolgen und sehen, was raus kommt.
    Grüße Daniel

    • Hallo Daniel, bin gespannt, was dabei raus gekommen ist. Ob die Runden unbedingt besser werden ist immer fraglich. Dafür wirken zu viele Einflüsse und Faktoren auf das Spiel. Ich bin mir aber sicher und du bestätigst das, dass das Spiel durch "Mitte Grün" einfach entspannter wird und mehr Spaß macht! Up & Down, Dein Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fabian Bünker

Über michEventsPartnerBlogDownloads

Bücher

Nie wieder slicenHandicapverbessererBesser driven

Sonstiges

Putt-KonferenzGolf-Fitness-SummitKindergolfshopGolf Equipment
Starte hier!

Service

KontaktImpressumDatenschutzSocial Media
Archiv

Folge mir

Webseite entwickelt von
facebook-squaretwitterfacebookgoogle-pluslinkedinxingyoutube-playinstagramenvelopebookrocketmenu